Schönheitschirurgie für ein jugendlicheres Aussehen in Kelheim

Für Ihre Schönheit die beste Praxis: Bei Dr. Dr. Christopher Laban bekommen Sie zahlreiche Leistungen rund um Schönheitschirurgie.

Die Hautalterung ist ein natürlicher Prozess und betrifft früher oder später jeden von uns. Sie wünschen sich ein jugendlicheres Aussehen und möchten Falten wirkungsvoll bekämpfen? Bei Zeichen von Hautalterung gilt es, auf die Expertise von Spezialisten zu vertrauen. Wir bieten verschiedene Möglichkeiten der Faltenbehandlung und vertrauen auf zwei verschiedene Möglichkeiten. Wir verzichten auf die Verwendung von nicht körpereigenen Fremdmaterialien wie Silikon, Goretex, Goldfäden oder Kunststoff.

Möglichkeiten der Faltenbehandlung

Für die Faltenbehandlung in unserer Praxis verwenden wir zwei Methoden. Zum einen die Injektion von vernetzter Hyaluronsäure, zum anderen die Injektion von Botulinumtoxin. Botulinumtoxin wird bei Zornesfalten, seitlichen Augenfalten oder Muskelwülsten am Hals eingesetzt. Je nach Ausgangslage und an welcher Stelle die Faltenunterspritzung erfolgen soll, entscheiden wir mit Ihnen gemeinsam, welche Möglichkeit die bessere ist. Vorab erhalten Sie von uns eine umfangreiche Beratung zu allen Möglichkeiten.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten der Faltenbehandlung.

In unserer Praxis arbeiten wir hierbei mit zwei verschiedenen Methoden, die wir
Ihnen empfehlen können. Das ist zum einen die Injektion von vernetzter
Hyaluronsäure, zum anderen die Injektion von Botulinumtoxin. Je nachdem, an
welcher Stelle die Faltenunterspritzung erfolgen soll und je nach individueller
Ausgangslage entscheiden wir uns gemeinsam mit Ihnen für eine der beiden Möglichkeiten.

Von der Behandlung mit anderen, nicht körpereigenen Fremdmaterialien wie Silikon, Goretex, Goldfäden oder Kunststoff raten wir ab, da das Risiko von Entzündungen, Unverträglichkeiten und Abstoßungsreaktionen hier sehr hoch ist. Hyaluronsäure ist hingegen eine Substanz, die von Natur aus im menschlichen Körper vorkommt. Sie wird im Knorpel und in der Gelenkschleimhaut gebildet und sorgt für die Gleitfähigkeit der Gelenke. Daher ist die Verträglichkeit dieses Materials üblicherweise sehr gut. Allergische Reaktionen auf Hyaluronsäure sind äußerst selten. Die Injektionen des durchsichtigen und gelartigen Präparates werden unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Somit sind Sie schnell wieder arbeitsfähig und können Ihrem gewohnten Alltag nachgehen.

Ein weiterer Vorteil von Hyaluronsäure ist, dass das Material vom Körper sehr langsam abgebaut wird. Dadurch können Sie sich über eine lang anhaltende Wirkung von durchschnittlich sechs bis acht Monaten freuen. Die zu erwartenden Nebenwirkungen sind in der Regel sehr gering. Lediglich im Lippenbereich können für einige Tage Schwellungen auftreten. Hyaluronsäure wird sehr erfolgreich bei allen Falten eingesetzt, die auch im Ruhezustand bestehen. Bei den sogenannten Mimikfalten, die sich bei der Bewegung des Gesichtes zeigen, ist üblicherweise Botulinumtoxin das Mittel der Wahl, da hierdurch eine übermäßige Muskelfunktion inaktiviert wird. Klassische Einsatzgebiete von Botulinumtoxin sind die Zornesfalten auf der Stirn oder die seitlichen Augenfalten, die als Krähenfüße bekannt wird. Auch störende Muskelwülste am Hals können durch die Injektion von Botulinumtoxin wirksam bekämpft werden. Für die Dauer von ungefähr vier bis sechs Monaten wird durch die Einspritzung die Muskelfunktion geschwächt, was dazu führt, dass die Falten sich glätten. Botulinumtoxin eignet sich daneben auch hervorragend zur Unterbindung von übermäßigem Schwitzen unter den Achseln. Die sogenannte Axilläre Hyperhidrosis wird bekämpft, indem Botulinumtoxin nach einer lokalen Betäubung über die gesamte Achselhöhle verteilt injiziert wird. Dies inaktiviert die Schweißdrüsen für die Dauer von neun bis zwölf Monaten und führt dazu, dass Sie sich über nasse Flecken unter den Armen und unangenehmen Schweißgeruch keine Sorgen mehr machen müssen.

Die Vorteile von Hyaluronsäure

Hyaluronsäure ist eine Substanz, die von Natur aus im menschlichen Körper vorkommt. Sie wird im Knorpel der Gelenkschleimhaut gebildet und sorgt für die Gleitfähigkeit der Gelenke. Allergische Reaktionen sind daher äußerst selten. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Material sehr langsam vom Körper abgebaut wird. Eine langanhaltende Wirkung von sechs bis acht Monaten ist Ihnen garantier

©www.all-in-gmbh.de

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.